28.11.2016 in Allgemein von Heike Taubert

Finanzministerin Heike Taubert begrüßt geplante Angleichung der Ostrenten ans Westniveau

 

„Ich begrüße die geplante Angleichung ausdrücklich. Es ist gut, dass diese Entscheidung noch in der laufenden Legislatur des Bundestages getroffen wurde. Dafür habe ich mich seit Jahren mit vielen anderen Sozialpolitikern der SPD in Bund und Ländern eingesetzt - gegen den Widerstand der CDU. Ich danke Bundessozialministerin Andrea Nahles und der Ostbeauftragten Iris Gleicke für Ihren unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz für die Rentnerinnen und Rentner in Ostdeutschland.“

 

23.11.2016 in Bildung & Kultur von Heike Taubert

Heike Taubert: Wettbewerb um Fachlehrer wichtiger als zusätzliche Stellen

 

In der Debatte um zusätzliche Lehrerstellen mahnt Thüringens stellvertretende Ministerpräsidentin Heike Taubert zu einem Paradigmenwechsel.

 

18.11.2016 in Bildung & Kultur von Heike Taubert

Mit Kinderbuch-Klassikern Spaß am Lesen vermittelt

 
In der Klasse 4b las Heike Taubert aus dem Buch Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen

Den 13. bundesweiten Vorlesetag am 18. November nutzte Heike Taubert, um tief in den Bücherschrank zu greifen. Dort holte sie zwei echte Klassiker hervor: Den Kindern der AWO-KiTa "Löwenzahn" las sie "Ein Baum ging in die Stadt" von Manfred Bofinger vor. Die 4b der Grundschule in Rückersdorf lauschte im Anschluss gespannt den Erlebnissen von "Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“.

 

17.11.2016 in Bildung & Kultur von Heike Taubert

Bundesweiter Vorlesetag weckt Begeisterung für das Lesen und Vorlesen

 

„Lesen ist eine elementare Kulturtechnik, die für die Vermittlung und Aneignung von Bildung unverzichtbar ist. Wie viele Studien zeigen, wird in den Familien aber immer weniger gelesen und vorgelesen“, sagt Heike Taubert. „Diese gesellschaftlichen Defizite können in den Schulen aber nicht ohne weiteres kompensiert werden.“ Daher begrüße sie den morgigen bundesweiten Vorlesetag, der dazu gedacht sei, durch eine Vielzahl von öffentlichkeitswirksamen Aktionen die hohe Bedeutung des Lesens und Vorlesens in das gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken.

 

16.11.2016 in Allgemein von Heike Taubert

Glückwünsche für die Preisträger des 9. Thüringer Familienpreises

 
Heike Taubert freut sich mit den Preisträgern (Bild: Delf Zeh)

Heike Taubert gratuliert den Preisträgern des Thüringer Familienpreises. Bereits zum 9. Mal wurde am gestrigen Tag durch Ministerpräsident Ramelow, Sozialministerin Werner und die Präsidentin der Stiftung Familiensinn Christ-Eisenwinder eine solche Ehrung durchgeführt. Mit dem Thüringer Familienpreis würdigt und fördert die Stiftung Familiensinn Projekte, Initiativen und innovative Ansätze, aber auch ehrenamtliche Aktivitäten, die dazu beitragen, Familien in Thüringen zu unterstützen, deren Lebensbedingungen zu verbessern und ihre Eigenkräfte zu stärken. In diesem Jahr steht der Preis unter dem Motto „Miteinander der Generationen“.

 

Statistik

Besucher:1781176
Heute:7
Online:1