Wehrpflicht abschaffen – Freiwilligendienste fördern

Veröffentlicht am 07.03.2010 in Bundestag

Nach den Streitigkeiten in vielen anderen Bereichen, kommt nun ein weiterer hinzu: der Zivildienst. Auf den Vorstoß der Union zur Verlängerung des Zivildienstes können wir Jusos nur mit Unverständnis reagieren. Wie beim gesamten Koalitionsvertrag, wurde auch hier nicht zu Ende gedacht und entsprechend sind Union und FDP sich jetzt wieder nicht einig.

Den Zivildienst nun wieder auf freiwilliger Basis zu verlängern, ergibt nach der gerade angekündigten Verkürzung keinen Sinn. Stattdessen muss das gesamte System endlich auf Freiwilligkeit umgestellt werden.
Deshalb fordern wir Jusos weiterhin die Wehrpflicht und den Zivildienst abzuschaffen oder zumindest auszusetzen. Stattdessen müssen Freiwilligendienste, wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), im In- und Ausland ausgebaut werden. Doch die Regierung nimmt ausschließlich kosmetische Korrekturen vor und hat kein langfristiges Konzept für Freiwilligendienste.

Wir Jusos unterstützen die Petition "Wehrpflicht aussetzen, Freiwilligendienste fördern!", die beim Deutschen Bundestag eingereicht wurde und rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf die Petition zu unterschreiben. Informationen dazu stehen unter http://www.petition-wehrpflicht.de zur Verfügung.

 
 

Homepage Jusos Greiz

Jetzt Mitglied werden und mitmachen

Unsere Ortsvereine







 

Statistik

Besucher:1781178
Heute:53
Online:3