Thüringen vereinfacht seine Finanzverwaltung

Veröffentlicht am 07.01.2019 in Steuern & Finanzen

Effizientere Strukturen sind das Ziel der Strukturreform, so Heike Taubert. (Bild: Delf Zeh)

Um seine Finanzverwaltung zu vereinfachen, hat Thüringen seine Landesfinanzdirektion zum Jahreswechsel aufgelöst. Statt einer dreistufigen gibt es damit in der Verwaltung nur noch eine zweistufige Struktur.

Damit wurden Bestimmungen des Verwaltungsreformgesetzes umgesetzt, wie das Finanzministerium am Freitag mitteilte. Das Gesetz war im Dezember vom Landtag beschlossen worden. «Durch kürzere Entscheidungswege, Synergieeffekte und vereinfachte Strukturen funktioniert die Verwaltung insgesamt effizienter», erklärte Finanzministerin Heike Taubert (SPD).

Die zwei Stufen bestehen nun aus dem Finanzministerium als oberster Finanzbehörde und zwei oberen Behörden: Dem Thüringer Landesrechenzentrum und dem neu gegründeten Landesamt für Finanzen (TLF). Von der ehemaligen mittleren Ebene, der nun aufgelösten Landesfinanzdirektion, werden Steuerfachreferate direkt ins Finanzministerium integriert. So sollen komplexe Steuer-Sachverhalte künftig in zentral angesiedelten Expertenteams bearbeitet werden.

Quelle: TFM/ Medieninformation

 
 

Homepage Heike Taubert

Statistik

Besucher:1781178
Heute:65
Online:2